Wir produzieren Sägefurniere in allen gewünschten Holzarten bis zu einer Länge von 13 Metern und Breiten bis zu 1 Meter aus einem Stück.

 

Es gibt bei der Sägefurnierherstellung zwei verschiedene Methoden.

 

Zum einen der Frischeinschnitt, bei dem das Furnier direkt aus dem Rundholz geschnitten wird. Anschließend wird das Rohfurnier getrocknet, kalibriert und besäumt. Diese Methode hat insbesondere bei Hölzern wie Eiche den Vorteil kurzer Trocknungszeiten.

 

Die andere Methode ist das Sägen von Furnier aus bereits trockener Blockware. Hierbei wird das Furnier mittels Bandsäge aus Dielen gesägt. Diese Methode hat Vorteile bei Hölzern die sich beim Trocknen als Furnier stark verformen würden, wie zum Beispiel Buche oder Ahorn.

 

Zusätzlich zur Herstellung der einzelnen Furnierblätter stellen wir auch zusammengesetzte Furniere her. Diese werden vom Kunden dann als Deckfurnier für Tische, Treppenpodeste, Türen oder Möbel verwendet. 

 

Alle Furniere, ob sägefallend, besäumt oder zusammengesetzt können von uns genau nach Kundenwunsch hergestellt werden, Sie müssen also keine Standardformate abnehmen und haben eine exakte Kalkulationsgrundlage.

 

 

Sägefurnier-Block mit 12,80 m Länge auf Sattelzug
Sägefurnier-Block 12,80m lang, 50cm breit
Eiche Sägefurnier, 11,20 m lang, trocken, kalibriert und auf Fixbreiten besäumt
Eiche Sägefurnier, 11,20m lang, frisch
Verpackte Furniere mit 11,20m auf Sattelzug